-->
Kontakt Guestbook
Meine Webseite

Neu definiertes Ende der Reise

Ich lag abends in der Herberge in Aldea del Canon im Schlafsack und beendete ein Roman den ich vor vier Tagen anfing zu lesen. Während dessen kam mir plötzlich der Gedanke den Camino nicht wie gedacht in Salamanca zu beenden, sondern in weiter bis in den Norden nach Astorga zu gehen und ihn dort zu beenden. Um eine bessere Vorstellung der Gedanken zu bekommen, rechnete ich mir aus, dass ich für die weiteren 420 Kilometer die es bis dorthin sind im Schnitt jeden Tag etwa die 26 Kilometer zurücklegen musste. Ohne einen Tag Auszeit. Eine klare Ansage, dachte ich mir. Die Anzahl der Kilometer ist jedoch kein Problem, da ich meist über 30 Kilometer per Tag zurücklegen. Somit habe ich mich entschlossen das Ende der Reise nochmal kurzfristig zu verändern und neu zu definieren. Ich laufe also bis nach Astorga. Der Rückflug am 17. März von Faro bleibt jedoch bestehen. Mit dem Zug fahre ich von Astorga über Madrid nach Lissabon und weiter nach Faro.






Sonnenuntergang am Stausee Tajo.







Wegeausschilderung auf der Via de la Plata.







Die alte Calzada Romana, Abschnitt der Via de la Plata.



Zurück nach oben






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: