-->
Kontakt Guestbook
Meine Webseite

Einige Aufnahmen vom zweiten Teil des Westweges.



Vier Wochen sind seit der Rückkehr vom Westweg im Schwarzwald vergangen. Während ich im Nördlichen Schwarzwald auf vielen schmalen Wanderwegen unterwegs war, änderte sich der Weg im Südlichen Teil sehr. Einerseits lief ich vermehrt auf der Höhe so um die 1000 Meter und die Höchsten Berge auf dem Weg lagen auch noch vor mir. Den Feldberg, Belchen und den Blauen. Kurz nach dem letzten Berg fällt der Schwarzwald bis zur Rheinebene ab. Es war eine sehr schöne Wanderung und das Wetter war auch nicht schlecht. Ich hatte nur etwa 1,5 Regentage. Ein ganz guter Schnitt für eine 10 Tageswanderung Ende November. Während der Nebel dicht in der Rheinebene bis weit in die Täler vom Schwarzwald festsass, hatte ich weiter oben viel Sonnenschein und angenehme Temperaturen.

Kurz nach Hausach.

Farrenkopf Hütte.

Bei den 200 Meter hohen neuen Windräder unweit der Prechtaler Schanze.

Auf dem Huberfelsen.

Nachtplatz am Blindensee kurz nach der Wilhelmshöhe.

Auf der Höhe. Brend.

Feldberg Ort, hier hatte ich mir ein Zimmer genommen.

Skisprung Anlage bei Kirchzarten.

Morgens am Titisee

Aufbruch beim Sonnenaufgang.

Beim Lagerfeuer, abends bei einer Hütte.

Wegmarkierung.

Wildkamera, hauptsächlich für Wildschwein Beobachtung.

Tageswanderer auf dem Westweg.

Das schönste Fahrrad- Verbot- Schild, dass ich je sah.

Die vorletzte Nacht auf einer Hütte beim Abendessen Zubereiten.

In der Wolfschlucht bei Kandern.

Kandern, der Schwarzwald flacht immer mehr ab.

Unterwegs vor dem Sonnenuntergang irgend wo auf dem Westweg.

Die ersten Weinberge vor Lörrach.

Weit in der Ferne. Die ersten Blicke, am Horizont taucht Basel auf.

Einer der grössten Burgruinen in Süddeutschland ist oberhalb von Lörrach zu sehen.

Die letzte Nacht habe ich es mir in Lörrach in einem Hotel gut gehen lassen. Gut gestärkt und in Ruhe laufe ich die letzten 9 Kilometer bis zum Badischen Banhof Basel.

Etwa 6 Kilometer davon entlang der Wiese.

Ein Besuch im Tierpark Basel.

Nur noch wenige hunderte Meter.

Angekommen am Badischen Bahnhof in Basel.

Blick vom Seebuck auf den Feldsee.

Skisprunganlage bei Kirchzarten.

Feldberg Gipfel mit Wetterstation.

Über dem Nebelmeer. Aufstieg zum Belchen.

Belchen Gipfel. Blick nach Norden.

Oberhalb von Kandern. Ab hier laufen die Berge des Schwarzwalds zur Rheinebene hin aus.

Knapp über dem Nebel auf dem Blauen Turm.

Zurück nach oben






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: