-->
Kontakt Guestbook
Meine Webseite

Die Begegnung mit Emil

Letztes Jahr Anfang August durchquerte ich mit dem Fahrrad die Sprengisandur in Island. Ich kam von Süden. Hatte zuvor die Farbenpracht in und um Landmanalaugar erlebt. Meine Essensvoräte waren damals sehr rar. Ich hatte viel zu wenig dabei. Nur noch sehr wenige Reiskörner die ich mit Salatdressing kochte. Durch das Dressing bzw. die Soße die ich damit zauberte sah das Essen optisch "mehr" in meinem Titan Topf aus. Sodurch machte es auch mehr satt. Zumindest psychisch und stärkte auch mental. Neue Kraft, neue Power.


An meinem vorletzten Tag bei der Durchquerung des Hochlandes traf ich abends Emil. Emil war auch unterwegs mit dem Rad und kam von Akurreyri und fuhr die selbe Strecke die ich zuvor erfahren hatte. Emil war noch bestens mit Essen ausgestattet. Ich glaube mich noch an Brot Nudeln, Schokolade, Müsli und Tütensuppen zu erinnern. Emil bereitete mir eine rießen Freude und drückte mir eine Tüttensuppe mit Broccoli-Mozzarella Geschmack in die Hand. Somit hatte ich für den Abend eine Mahlzeit auf die ich mich freute wie selten auf einer Tour. Danke dir nochmals hierführ. Damals war ich wohl der glücklichste Hochlandradler weit und breit.
Bei unserer Begegnung berichtet mir Emil von seinem nächsten Vorhaben. Einer Radreise gegen Osten.


Am 8. März 2015 ist Emil losgefahren. Das Ziel der Radreise ist China. Er möchte die Seidenstraßen nehmen, ein vorhaben dass mir auch schon eine Weile durch den Kopf geht.
Auf seinem Blog könnt ihr Emil aktuell folgen. Schaut gerne mal vorbei.

Hier gehts zu Emils Blog


Ich wünsche Emil eine gute Reise, tolle Erfahrung und viel Spaß. Ich bin mir sicher das dass etwas ganz großes für dich selbst wird!!!






 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: